Veranstaltungssuche

Zeitraum
Ort
Umkreis (Luftlinie): 0 km
  • Achern
  • Appenweier
  • Baden-Baden
  • Berghaupten
  • Biberach
  • Durbach
  • Ettenheim
  • Fischerbach
  • Friesenheim
  • Gengenbach
  • Haslach
  • Hausach
  • Hofstetten
  • Hohberg
  • Hornberg
  • Illkirch-Graffenstaden
  • Karlsruhe
  • Kehl
  • Lahr
  • Mahlberg
  • Meißenheim
  • Nordrach
  • Oberharmersbach
  • Oberkirch
  • Oberwolfach
  • Offenburg
  • Oppenau
  • Ötigheim
  • Renchen
  • Ringsheim
  • Rust
  • Sasbachwalden
  • Seelbach
  • Steinach
  • Straßburg
  • Wolfach
  • Zell am Harmersbach
Kategorien
Die Veranstaltung wurde dem Merkzettel hinzugefügt!
Do. 16.11.2017, 20.00 Uhr

Großherzog-Friedrich-Str. 19
77694 Kehl

Las hermanas Caronni
© Franck Perrogon

Las Hermanas Caronni

in der Reihe Passerelles
Ein Hauch von Ravel und Debussy trifft auf die Klänge der Pampas

In ihrer Heimat musizierten die Geschwister Caronni etliche Jahre in den großen Sinfonieorchestern, den von Rosario oder Buenos Aires. Beide sind klassisch ausgebildet, Gianna an der Klarinette, Laura am Cello. Doch ihre wahre Liebe gehörte stets der Folklore ihrer argentinischen Heimat, Tänzen wie dem Chacarera, der Folklore Andino mit ihren sehnsuchtsvollen Klängen, wie auch dem Tango und der Milonga. All das hatten sie im Gepäck, als sie vor einigen Jahren ihre Koffer in Bordeaux absetzten, auf dieser Seite das Atlantiks. Sie verbinden das mit dem französischen Chanson und ebenso den faunenhaften Klängen von Ravel und Debussy zu seelenvollen, zärtlich-zarten Liedern. Es ist nicht allein dieser eigenartige Zusammenklang von Cello und Klarinette. Es ist auch der Gesang des Duos, leicht und sehnsuchtsvoll und doch luftig-weit. Eine Musik, die erinnert an weiße Segel über Wellen, an den Flug des Albatros über dem Meer. Bezaubernd und verzaubernd.

Vorverkauf ab 2.5.2017