Veranstaltungssuche

Zeitraum
Ort
Umkreis (Luftlinie): 0 km
  • Achern
  • Baden-Baden
  • Berghaupten
  • Biberach
  • Durbach
  • Emmendingen
  • Ettenheim
  • Fischerbach
  • Friesenheim
  • Gengenbach
  • Gutach
  • Haslach
  • Hausach
  • Hofstetten
  • Hohberg
  • Hornberg
  • Kehl
  • Lahr
  • Mahlberg
  • Mühlenbach
  • Neuried
  • Nordrach
  • Oberharmersbach
  • Oberkirch
  • Oberwolfach
  • Offenburg
  • Oppenau
  • Ötigheim
  • Renchen
  • Ringsheim
  • Rust
  • Schuttertal
  • Seelbach
  • Steinach
  • Wolfach
  • Zell am Harmersbach
Kategorien
So. 23.04.2017, 19.00 Uhr

Tickets: 07804/48-37
VVK: 14,- Euro (ermäßigt: 12,- Euro)
AK: 16,- Euro (ermäßigt: 14,- Euro)

Vorverkaufsstellen:
Kulturbüro Link Kulturbüro


Einmatt
77728 Oppenau
Herr Belhiouani
Zur Website
behindertengerecht / adapté aux handicapés   Parken / Garer  

Landestheater Dinkelsbühl

Landestheater Dinkelsbühl - Gut gegen Nordwind

Der Roman GUT GEGEN NORDWIND von Daniel Glattauer gilt als "einer der zauberhaftesten und klügsten Liebesdialoge der Gegenwartsliteratur" (SPIEGEL 2006)

Eigentlich wollte Emmi Rothner ihr Zeitschriften-Abo beim Like-Verlag kündigen. Ein Tippfehler in der Adresszeile lässt die Mail bei Leo Leike landen, einem Uniassistenten für Sprachpsychologie. Der antwortet nur, um Emmis nervigen E-Mails wegen der immer noch nicht vollzogenen Kündigung zu entgehen. Emmi fühlt sich verbal herausgefordert und schreibt zurück. Was als spontaner Wortwechsel beginnt, nimmt schnell eine ungeahnt persönliche Wendung. Lustvoll, provokant und von Neugier getrieben erschaffen sich die beiden Unbekannten mittels Computertastatur und Bildschirm eine virtuelle Welt, in der eine humorvolle Freundschaft ebenso Platz findet wie lustvolles Verlangen. Emmi ist eigentlich glücklich verheiratet. Leo hingegen erholt sich von der x-ten Trennung von Marlene, mit der er seit Jahren eine On-Off-Beziehung pflegt. Im sicheren Schatten der Unverbindlichkeit teilen beide ihre Sorgen und Ängste, plaudern über Trivialitäten, offenbaren eigene Erfahrungen und Wünsche. Die Versuchung eines persönlichen Treffens steigt. Doch würden die gesendeten, empfangenen und gespeicherten Liebesgefühle einer Begegnung standhalten?