Veranstaltungssuche

Zeitraum
Ort
Umkreis (Luftlinie): 0 km
  • Achern
  • Bad Rippoldsau-Schapbach
  • Baden-Baden
  • Berghaupten
  • Biberach
  • Durbach
  • Ettenheim
  • Fischerbach
  • Friesenheim
  • Gengenbach
  • Gutach
  • Haslach
  • Hausach
  • Hofstetten
  • Hornberg
  • Illkirch-Graffenstaden
  • Karlsruhe
  • Kehl
  • Lahr
  • Lauf
  • Mahlberg
  • Nordrach
  • Oberharmersbach
  • Oberkirch
  • Oberwolfach
  • Offenburg
  • Oppenau
  • Ötigheim
  • Renchen
  • Rheinau
  • Ringsheim
  • Rust
  • Schwanau
  • Seelbach
  • Steinach
  • Straßburg
  • Willstätt
  • Wolfach
  • Zell am Harmersbach
Kategorien
So. 14.01.2018, 18.00 Uhr

Tickets:
Eintrittspreise:
15 Euro
10 Euro Schüler, Studenten, Schwerbehinderte

Vorverkauf:
13,50 Euro
9,-Euro Schüler, Studenten, Schwerbehinderte

NEU
Abonnement:
für 6 Konzerte (reservierte Plätze, übertragbar):
78,- Euro
50,- Euro Schüler, Studenten, Schwerbehinderte

Konzertreihe siehe Download

Barrierefreier Zugang.
Bewirtung durch den Landfrauenverein Wolfach/Oberwolfach.

Vorverkaufsstellen:
Tourist-Information Wolfach Link Tourist-Information Wolfach


Hauptstraße 41
77709 Wolfach
behindertengerecht / adapté aux handicapés   Parken / Garer  

Carsten Dittrich und Konstantin Schmidt
K. Schmidt

Geben Sie Acht!

Erlesenes Gelesenes, gelungenes Gesungenes mit Carsten Dittrich und Konstantin Schmidt
Konzertreihe im Blauen Salon 17/18

Programm:
Ein Frühlingslied Georg Kreisler
Geben Sie Acht! Georg Kreisler
Klaschische Werke Heinz Erhardt
Goethe und die Fliege Heinz Erhardt
Marie Galetta Georg Kreisler
Der Blusenkauf Otto Reutter
Die Ehe Georg Kreisler
Die Entwicklung der Menschheit E. Kästner
Mit der Uhr in der Hand Otto Reutter
Was für Ticker Georg Kreisler
Im Jenseits Karl Valentin
Der Schauspieler Heinz Erhardt
Der Bluntschli Georg Kreisler

Pause

Der Witz Georg Kreisler
Das Ideal Kurt Tucholsky
Der Sieg der Liebe J. C. Unzer
Sie ist ein herrliches Weib Georg Kreisler
Ideal und Wirklichkeit Kurt Tucholsky
Bidla Buh Georg Kreisler
Sieben Euro Georg Kreisler
Stroganoff F. Hollaender
Die Wanderniere Georg Kreisler

Wenn Carsten Dittrich und Konstantin Schmidt auf die Bühne kommen, wird es bunt und heiter – ein handverlesenes Potpourri der deutschsprachigen Lied- und Reim-Literatur.
Kabarett-Lieder sind Konstantin Schmidts Spezialgebiet. Gerade die Lieder des aus Wien stammenden Georg Kreisler sind legendär. In seinen Liedern schwärmte er von seiner Liebe zum Mädchen mit den drei blauen Augen. Oder er stellte fest: Oh, wie schön wäre Wien ohne Wiener. Und ein anderes Mal verblüffte er mit dem Besitz eines Bluntschli.
Während sich also Konstantin Schmidt, virtuos und aufopfernd mit Herrn Kreisler beschäftigt, gräbt Carsten Dittrich in den Untiefen der Literatur und trifft dort auf Karl Valentin, Kurt Tucholsky, Otto Reutter und viele, viele mehr. Er spielt, liest und singt. Ob Sie wollen oder nicht!
Konstantin Schmidt, Pianist, Sänger und Kabarettist, ist unter anderem Preisträger des Potsdamer Chansonfestivals. Carsten Dittrich, studierter Puppenspieler, war mehrfach Publikumsliebling bei Wettbewerben und wurde für seine Theater-Arbeit ausgezeichnet. In Kombination liefern sie einen quirligen Abend mit Liedern und Texten über Dinge, die es gab, die es gibt und die es geben könnte, wenn wir mal dürften, wie wir wollten …

„Tabus kennen Dittrich und Schmidt nicht, billige Witze aber muss man nicht befürchten. (...) Zusammen sind Dittrich und Schmidt ein kongeniales Duo; sie machen formidable Musik, setzen sich in Szene, spielen mit den Wörtern.“ schrieb Baden online.

Zu den Personen:
Konstantin Schmidt ist Musiker, Kabarettist und Liedtexter. Seit über 25 Jahren widmet er sich dem musikalischen Kabarett und dem Kabarett-Chanson. Seine sprachlich ausgefeilten Texte stehen in der Tradition von Größen wie Georg Kreisler und Friedrich Hollaender. Sein Georg-Kreisler-Programm wurde 2003 mit dem Waldkircher Kleinkunstpreis ausgezeichnet. Mit eigenen Liedern gewann er Preise beim 1. Chanson Salon Heidelberg 2011 und beim Potsdamer Chansonfestival 2012. Er wuchs im Südschwarzwald auf und wohnt heute in Gaggenau.
Carsten Dittrich studierte Puppenspielkunst an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch", Berlin. Er arbeitet deutschlandweit als Puppenspieler für Kinder- und Erwachsenentheater. Er führt Regie, schreibt Theaterstücke und spielt mehrere Instrumente. Mehrfach wurde er für seine Arbeit ausgezeichnet, unter anderem mit dem Titel Jugendtheater des Jahres 2008 NRW. Er ist zweimaliger Preisträger des Publikumspreises der Puppenspieltage Wiesbaden und Preisträger des Karlsruher Theaterpreises 2009. Er wuchs in Oberkirch auf und lebt heute in Ettlingen.



Sponsoren
Werkstatt für Tasteninstrumente Oliver Schell, Haslach