Veranstaltungssuche

Zeitraum
Ort
Umkreis (Luftlinie): 0 km
  • Achern
  • Bad Peterstal-Griesbach
  • Bad Rippoldsau-Schapbach
  • Baden-Baden
  • Berghaupten
  • Biberach
  • Durbach
  • Ettenheim
  • Fischerbach
  • Friesenheim
  • Gengenbach
  • Gutach
  • Haslach
  • Hausach
  • Hofstetten
  • Hornberg
  • Illkirch-Graffenstaden
  • Karlsruhe
  • Kehl
  • Lahr
  • Lauf
  • Mahlberg
  • Neuried
  • Nordrach
  • Oberharmersbach
  • Oberkirch
  • Oberwolfach
  • Offenburg
  • Ohlsbach
  • Oppenau
  • Ötigheim
  • Renchen
  • Ringsheim
  • Rust
  • Seelbach
  • Steinach
  • Wolfach
  • Zell am Harmersbach
Kategorien
Di. 10.10.2017 - Di. 24.10.2017, 16.30 - 18.00 Uhr
jeden Di. 08.05.2018 bis 30.10.2018, 16.30 - 18.00 Uhr
jeden Sa. 12.05.2018 bis 27.10.2018, 16.30 - 18.00 Uhr
Mo. 24.12.2018, 10.30 - 12.00 Uhr
Mo. 31.12.2018, 10.30 - 12.00 Uhr

Tickets:
Eintritt frei!

In der Alten Mühle
Museumsareal

Besichtigung der Museen beim Rathausplatz

Führung durch das Museumsareal "Historischer Speicher & Alte Mühle" auf dem Rathausplatz in Oberharmersbach. Eintritt frei!

Historischer Speicher
Der Speicher stammt aus dem Jahr 1761. 1985 begann man mit dem Abbruch des Gebäudes an seinem ursprünglichen Standort beim Schwobelenzenhof im Holdersbachtal, um das Gebäude nach drei Jahren an seinem jetzigen Platz wieder zu errichten. Heute beherbergt er ein kleines Heimatmuseum. Eine Vielzahl an Ausstellungsstücken zeigt, wie die Menschen vor über 100 Jahren im Schwarzwald gelebt und gearbeitet haben.

Mit der Kraft des Wassers
1989 drehten sich erstmals wieder die Mahlsteine der Alten Mühle von Oberharmersbach. Sie steht am Platz der Pauli-Mühle, der letzten Bauernmühle in Oberharmersbach. Die voll funktionsfähige Mühle vermittelt einen Überblick über den Aufbau, die Technik und die Arbeitsweise einer wassergetriebenen Mühle. Das Mahlwerk ist über 100 Jahre alt.

Vom Korn zum Mehl
Viele interessante Ausstellungsgegenstände sowie die fachkundigen Erläuterungen des Mühlenwarts Paul Hug führen den Besucher an die Aufgaben und Arbeitsschritte des Müllers heran. Nicht nur Kinder beobachten mit Begeisterung, wie mit Hilfe der Wasserkraft aus grobem Korn feines Mehl wird.