Veranstaltungssuche

Zeitraum
Ort
Umkreis (Luftlinie): 0 km
  • Achern
  • Bad Peterstal-Griesbach
  • Bad Rippoldsau-Schapbach
  • Baden-Baden
  • Berghaupten
  • Biberach
  • Durbach
  • Ettenheim
  • Fischerbach
  • Friesenheim
  • Gengenbach
  • Gutach
  • Haslach
  • Hausach
  • Hofstetten
  • Hornberg
  • Illkirch-Graffenstaden
  • Karlsruhe
  • Kehl
  • Lahr
  • Lauf
  • Mahlberg
  • Neuried
  • Nordrach
  • Oberharmersbach
  • Oberkirch
  • Oberwolfach
  • Offenburg
  • Ohlsbach
  • Oppenau
  • Ötigheim
  • Renchen
  • Ringsheim
  • Rust
  • Seelbach
  • Steinach
  • Wolfach
  • Zell am Harmersbach
Kategorien
Di. 17.04.2018, 20:00

Tickets:
Vorverkauf: 8€ / 6€ ermäßigt (Buchhandlung Akzente/ Buchhandlung Roth)
Abendkasse: 10€ / 8€ ermäßigt

Jäckle Nina ©H. Schröder
Jäckle Nina ©H. Schröder

Nina Jäckle: „Stillhalten“ Roman Lesung und Gespräch

WortSpiel
Nina Jäckles Roman „Stillhalten“ über ihre Großmutter erzählt von der Frau hinter dem berühmten Bild,...

das Otto Dix in den frühen Dreißigerjahren von der Tänzerin Tamara Danischewski gemalt hat. Die 21 Jahre alte Tamara Danischewski studiert in Dresden Tanz bei Mary Wigman. Sie lernt ...Otto Dix kennen, der die junge Tänzerin während vieler Sitzungen porträtiert. Man schreibt das Jahr 1933. Dix wird als einer der ersten Künstler aus der Akademie entlassen und verlässt die Stadt. Tamara bekommt einige große Auftrittsangebote, doch sie geht das Wagnis eines ungesicherten Lebens als Tänzerin nicht ein.
Stattdessen heiratet sie einen Mann, der ihr und ihrer Mutter materielle Sicherheit verspricht. Doch der Preis ist hoch, denn er verbietet ihr das Tanzen.
Nun im Alter sitzt sie in ihrem Haus am See wie in einem goldenen Käfig. Sie erinnert sich an ein Leben, in dem so vieles möglich gewesen wäre, in dem sie aber viel zu oft und viel zu lange stillgehalten hat. „Stillhalten“ ist ein tiefgehender Roman über verfehlte Möglichkeiten, über Sehnsucht und das stille Bilanzziehen einer Vergessenen.
Nina Jäckle, 1966 in Schwenningen geboren, absolvierte Sprachschulen in Paris und der französischen Schweiz.
Zahlreiche Erzählbände und Romane sind bislang bei Klöpfer& Meyer Verlag erschienen. 2015 erhielt sie den Italo- Svevo- Preis für ihr Gesamtwerk und das Stipendium der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo 2016/17.


Veranstalter: Buchhandlung Akzente/ Stadtbibliothek Offenburg
Moderation: Christa Peiseler


Vorverkauf: 8€ / 6€ ermäßigt (Buchhandlung Akzente/ Buchhandlung Roth
Abendkasse: 10€ / 8€ ermäßigt



Sponsoren
E-Werk Mittelbaden