Veranstaltungssuche

Zeitraum
Ort
Umkreis (Luftlinie): 0 km
  • Achern
  • Baden-Baden
  • Berghaupten
  • Biberach
  • Durbach
  • Emmendingen
  • Ettenheim
  • Fischerbach
  • Friesenheim
  • Gengenbach
  • Gutach
  • Haslach
  • Hausach
  • Hofstetten
  • Hohberg
  • Hornberg
  • Kehl
  • Lahr
  • Mahlberg
  • Mühlenbach
  • Neuried
  • Nordrach
  • Oberharmersbach
  • Oberkirch
  • Oberwolfach
  • Offenburg
  • Oppenau
  • Ötigheim
  • Renchen
  • Ringsheim
  • Rust
  • Schuttertal
  • Seelbach
  • Steinach
  • Wolfach
  • Zell am Harmersbach
Kategorien
Mi. 26.04.2017, 20.00 Uhr

Tickets: Tickets kaufen
1. Kategorie: Ausverkauft
2. Kategorie: Tickets vorhanden
bis 20,80 €*  + Ermäßigung
3. Kategorie: Tickets vorhanden
bis 18,60 €*  + Ermäßigung
*inkl. MwSt. und Gebühren

Vorverkaufsstellen:
zum ReserviX Vorverkaufsstellen-Netz


Schutterwälder Straße, Messegelände
77656 Offenburg
Tel.: 0781 9226-0
Messe Offenburg-Ortenau GmbH
Achtung Deutsch
(c) Contra Kreis-Theatre

Achtung deutsch!

Komödie von Stefan Vögel. Mit Patrick Dollmann, Matthias Kofler und anderen. Regie: Jochen Busse. Contra-Kreis-Theater Bonn.

Wie lebt die typische deutsche Familie? Zumal eine in einer Sozialwohnung mit extrem günstiger Miete! Was arbeitet der Vater – oder bezieht er Stütze? Was die Mutter? Sind die Kinder wohlerzogen? Welche Schule besuchen sie? Wie reden sie, wie kleiden sie sich, was kucken sie in der Glotze? Fragen, die es rasch zu klären gilt, denn ein gewisser Herr Reize von der Wohnbaugenossenschaft hat sich angekündigt, um die „Familie Schlüter“ bezüglich ihrer Wohnberechtigung – die äußerst günstige Miete! – zu überprüfen. Schlüter – das ist der Hauptmieter, Hendrik mit Vornamen, Student, derzeit in Urlaub. Die „Familie“ aber gibt es nicht, denn Hendrik hat an Kommilitonen und Kumpels untervermietet.

Da ist Tarik aus Syrien, Spezialfach: Mittelhochdeutsch. Und Virginie, Französin, erotisch-sinnlich, plus ihren heißblütigen Latin Lover Enzo aus Milano. Und schließlich noch Rudi, trinkfester Wiener, der astreines Wiener Schmäh spricht. Deutsche Familienkultur? Die kennt man trotzdem, ist doch logisch! Schließlich kuckt man mit unermüdlicher Begeisterung „Lindenstraße“, „Die Fallers“, „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ und so weiter. Was dabei herauskommt, wenn Schwarzwalddorf-Sensationen sich mit Kölner Südstadtviertelflair und Berliner Coming-out-Problematiken zur „urdeutschen“ Familie mischen, ist irre witzig. Regie bei dieser ironischen Tour de Force durch deutsches Seifenoperfamilienleben führt der Schauspieler und Kabarettist Jochen Busse – genau der richtige Mann für diesen Stoff.