Veranstaltungssuche

Zeitraum
Ort
Umkreis (Luftlinie): 0 km
  • Achern
  • Baden-Baden
  • Berghaupten
  • Biberach
  • Durbach
  • Ettenheim
  • Fischerbach
  • Friesenheim
  • Gengenbach
  • Gutach
  • Haslach
  • Hausach
  • Hofstetten
  • Hohberg
  • Hornberg
  • Illkirch-Graffenstaden
  • Karlsruhe
  • Kehl
  • Lahr
  • Mahlberg
  • Mühlenbach
  • Neuried
  • Nordrach
  • Oberharmersbach
  • Oberkirch
  • Oberwolfach
  • Offenburg
  • Oppenau
  • Ötigheim
  • Renchen
  • Ringsheim
  • Rust
  • Schuttertal
  • Seelbach
  • Steinach
  • Wolfach
  • Zell am Harmersbach
Kategorien
Sa. 16.09.2017, 19.00 Uhr

Tickets:
Eintritt ist frei - es wird um Spenden der Begabtenförderung gebeten.


Herlinsbachweg
77709 Wolfach
Parken / Garer   behindertengerecht / adapté aux handicapés  

Annalena Litterst, Noel Treffinger
Musikschule Offenburg/Ortenau
Plakat

Sinfoniekonzert

Jugendsinfonieorchester kommt nach Wolfach

Sinfonische Klänge werden am Samstag, den 16. September durch das Kinzigtal wehen: das Jugendsinfonieorchester der Musikschule Offenburg/Ortenau unter der Leitung von Rolf Schilli wird erstmalig ein großes Konzert um 19 Uhr in der Festhalle Wolfach geben.
Nach einer einwöchigen Arbeitsphase im August mit drei Konzerten in Italien präsentieren die Jugendlichen ein abwechslungsreiches sinfonisches Programm. Zu hören sind unter anderem das Doppelkonzert von Johann Sebastian Bach für 2 Violinen, der „Frühling“ von Antonio Vivaldi aus den „Vier Jahreszeiten“ und Ancient Aires and Dances von Ottorino Respighi. Besonderes Highlight wird ein Werk für acht Querflöten und Orchester sein, bei dem sich auch Schülerinnen aus den Musikschulzweigstellen Wolfach/Kirnbach, Haslach, Hausach und Gutach vorstellen. Des weiteren erklingen Werke von Telemann, Graupner, Fuchs und Ford.
Als Solisten stellen sich Franziska Lichtenauer, Anna-Kristina Keppler, Amy Huber (Violinen), sowie Noel Treffinger und Annalena Litterst
(Klarinetten) vor.
Ab 18 Uhr ist Einlass, für das leibliche Wohl sorgt der Verein „Alter Bahnhof und Schlosshalle e.V.“ Alle Spenden kommen der Begabtenförderung zugute. Der Eintritt ist frei.