Veranstaltungssuche

Zeitraum
Ort
Umkreis (Luftlinie): 0 km
  • Achern
  • Bad Rippoldsau-Schapbach
  • Baden-Baden
  • Berghaupten
  • Biberach
  • Durbach
  • Ettenheim
  • Fischerbach
  • Friesenheim
  • Gengenbach
  • Gutach
  • Haslach
  • Hausach
  • Hofstetten
  • Hornberg
  • Illkirch-Graffenstaden
  • Karlsruhe
  • Kehl
  • Lahr
  • Lauf
  • Mahlberg
  • Nordrach
  • Oberharmersbach
  • Oberkirch
  • Oberwolfach
  • Offenburg
  • Oppenau
  • Ötigheim
  • Renchen
  • Rheinau
  • Ringsheim
  • Rust
  • Schwanau
  • Seelbach
  • Steinach
  • Straßburg
  • Willstätt
  • Wolfach
  • Zell am Harmersbach
Kategorien
Sa. 03.02.2018, 20:00

Friedrichstraße 7
77933 Lahr


mallets & reeds - Nightsongs

Die klanglich reizvolle und seltene Besetzung Vibraphon / Saxophon bzw. Bassklarinette verlangt spieltechnisch höchstes Niveau und Flexibilität.

Der Vibraphonist Michael Kiedaisch (mallets, engl.= Schlägel) und der Saxophonist und Bassklarinettist Matthias Stich (reeds, engl. = Blättchen), “Lichtgestalten der Freiburger Jazzszene” (Badische Zeitung) begannen ihre Zusammenarbeit im Duo (“Ein kongeniales Duo, das alle persönlichen Eitelkeiten hintanstellt und das Kunststück fertig bringt, sogar bei der Begleitung des jeweils anderen zu glänzen….” – Jazzthing).
Die klanglich reizvolle und seltene Besetzung Vibraphon / Saxophon bzw. Bassklarinette verlangt spieltechnisch höchstes Niveau und Flexibilität. Ausgehend von dieser Herausforderung komponierten oder arrangierten beide Musiker dafür passende Stücke, ausnahmslos Eigenkompositionen. Später wurde das Duo mit Kontrabass (Florian Döling) und Schlagzeug (Matthias Daneck) zum Quartett mallets & reeds und damit um weitere Spielvarianten erweitert.

So entstand ein kammermusikalisch geprägtes Programm, wechselweise Duo- und Quartettstücke, basierend auf farbenreicher Harmonik, versehen mit lyrischen Melodien, durchpulst von lebendiger Rhythmik und ausgearbeitet mit ideenreichen Improvisationen.
Der Titel Nightsongs deutet auf stimmungsvolle Klangbilder hin. So hat jedes Stück eine eigene Charakteristik, die sich dem Hörer auch ohne weitere Worte erschliesst.


Michael Kiedaisch – Vibraphon
Matthias Stich – Saxophone, Bassklarinette
Florian Döling – Kontrabaß
Matthias Daneck – Schlagzeug