Lahr



Maria Dinger arbeitet mit allen ihr zur Verfügung stehenden Medien und Materialien. Industrieabfälle und Verpackungen aller Art liefern der Künstlerin Impulse und Inspiration. Aus Plastik-Hüllen werden...

... weiterlesen

Ettenheim



Die Konfrontation und die Vereinigung von Gegensätzen prägen das Werk. Das Thema „Zeit“ spielt eine Schlüsselrolle: gestaltetes Ineinander von persönlicher, erinnerter Lebenszeit und anonymen,...

... weiterlesen

Ottersweier



Ernst Schneider (Jhg.45): 1966 – 1971 Studium an der Kunstakademie Karlsruhe bei H. Klumbies und F. Klemm 1972 – 2007 Lehrer im Fach Bildende Kunst 2000 - 2007 Lehrauftrag an der Kunstakademie...

... weiterlesen

Gengenbach



Meine Wurzeln finden sich in der urbanen Kunst –und Lebensform des Graffiti und der Street Art wieder. Seit 2001 bin ich unter dem Pseudonym „biserama“ freischaffend tätig. Meine Arbeit umfasst...

... weiterlesen

Nordrach



Zeitungen erfahren bei Silvia Ehrlinger eine ungeahnte Verwandlung, ein Recycling zur Kunst. Gefaltet, geflochten, gedreht, geschichtet entstehen Objekte, die dem abstrakten Begriff „Zeit“ und den...

... weiterlesen

Künstlersuche

Ort
  • Bühl
  • Ettenheim
  • Friesenheim
  • Gengenbach
  • Haslach
  • Kehl
  • Lahr
  • Meißenheim
  • Nordrach
  • Oberkirch
  • Offenburg
  • Ohlsbach
  • Ottersweier
  • Renchen
  • Zell am Harmersbach
Kehl
Angelika Nain widmet sich seit einigen Jahren dem Hochdruck. Sie bearbeitet Polystyrol-Platten, überlagert und variiert die Drucke in mehreren Schichten. Aus dem Ringen um die Authentizität jeder Arbeit entstehen Unikate mit malerischer Tiefe. Ein Schwerpunkt in ihrem Schaffen ist die Auseinandersetzung mit dem Menschen und seinem Lebensumfeld.
Oberkirch
geboren 1954 in Schweinfurt 1977-1983 Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe und Freiburg, Studium der Malerei bei Prof. Peter Dreher 1988 Stipendium für Literatur der Kunststiftung Baden-Württemberg 1993 Beginn der Zusammenarbeit mit Fa. Formation Carpets, Kathmandu / Nepal: Kunstteppiche für Boden und Wand 1996 Kunstpreis zeitgenössische Kunst in der Ortenau der Stadt Offenburg 2003, 2006 Arbeitsaufenthalte im Studio Berlin der Kunststiftung Baden - Württemberg 2007 24. Künstlerbegegnung Stift St. Lambrecht (A) 2008 Symposium in Weiz, (A) Lebt und arbeitet seit 1982 in Oberkirch/Baden Ab 1985 Arbeitsaufenthalte in Südasien Mitglied im Künstlerbund Baden-Württemberg
Lahr
Emanuel Ogrodniczek, Malerei, Zeichnung, Skulptur. Mit Farbe,Licht, Textur und Bildträger kann der Maler ungemein suggestiv umgehen. Abstrakt - gegenständlich, ist dabei eher nebensächlich. Bei E.O. ist die Grenze aufgehoben. Er malt Bilder, in die der Betrachter sich meditierend verlieren darf. Es fällt schwer, sich dem Sog dieses Farbraums zu entziehen, dessen Wirkung manchmal noch durch den Bildträger gesteigert wird. Es ist ein Innehalten in unserer Zeit, beim Betrachter wie beim Künstler.
Lahr
Schwerpunkte meines künstlerischen Schaffens sind Objekte, Assemblagen, Rauminstallationen und Performance – Art. Dabei arbeite ich häufig mit Fundstücken und beseelten, profanen Materialien, die zunächst wahrgenommen, gefunden und archiviert werden wollen. Authentische Spuren von Alltagsritualen auf Strandgut der Zivilisation werden dabei aufgegriffen, umgedeutet und künstlerisch weitergesponnen. Das Ergebnis sind bewusst unfertig oder archaisch anmutende Bildobjekte und Installationen, die sich als poetisch-sinnliche Chiffren sprachlicher Interpretation und vorgefertigten Deutungsmustern weitgehend entziehen.
Offenburg
Martin Sander ist als Freischaffender Künstler, mit Schwerpunkt Malerei, seit 1992 in Offenburg tätig. Sander benutzt sein unmittelbares Umfeld, Alltagssituationen, als Ausgangspunkt für seine Kunst- scheinbar Unwichtiges ästhetisiert er mit malerischen Mitteln zu selbständigen Kunstwerken.
zurück| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 weiter
Ergebnisse 16 - 20 von 26