Offenburg



1979 geboren in Offenburg/Baden 1993 Sprühbilder, Murals 1996 erste Verhandlung wegen Sachbeschädigung durch Graffiti 2001 freischaffender Künstler 2007 Stipendium der Kunststiftung Hohenkarpfen Montana...

... weiterlesen

Nordrach



Zeitungen erfahren bei Silvia Ehrlinger eine ungeahnte Verwandlung, ein Recycling zur Kunst. Gefaltet, geflochten, gedreht, geschichtet entstehen Objekte, die dem abstrakten Begriff „Zeit“ und den...

... weiterlesen

Haslach - Schnellingen



Zeichnung-Malerei-Skulptur: Linie und Raum, Farbe und Fläche. "Die ganze Welt der Erscheinungen bietet sich mir an, ich darf sie mit meinen Augen und meinen Mitteln neu erfinden. Dabei ziehe ich...

... weiterlesen

Meißenheim



Zimmermanns Farbtafeln und Objekte sind Abstrahierungen seiner Naturerfahrungen mit dem „Ortenauer Fruchtland“ und der naturgegebenen Formenwelt seines Gartens in Meißenheim. Es sind Spuren und Strukturen...

... weiterlesen

Kehl



Angelika Nain widmet sich seit einigen Jahren dem Hochdruck. Sie bearbeitet Polystyrol-Platten, überlagert und variiert die Drucke in mehreren Schichten. Aus dem Ringen um die Authentizität jeder Arbeit...

... weiterlesen

Künstlersuche

Ort
  • Bühl
  • Ettenheim
  • Gengenbach
  • Haslach
  • Kehl
  • Lahr
  • Meißenheim
  • Nordrach
  • Oberkirch
  • Offenburg
  • Ohlsbach
  • Ottersweier
  • Renchen
  • Zell am Harmersbach
Ottersweier
Ernst Schneider (Jhg.45): 1966 – 1971 Studium an der Kunstakademie Karlsruhe bei H. Klumbies und F. Klemm 1972 – 2007 Lehrer im Fach Bildende Kunst 2000 - 2007 Lehrauftrag an der Kunstakademie Karlsruhe (Kunstvermittlung). Inspiriert vom Zeitgeschehen transponiert Ernst Schneider mit zeichnerischer und malerischer Verve originelle Ideen in Bilder und vermittelt auf diese Weise eine abenteuerliche Lust am Erfinden, Erzählen und an der Freiheit im Kopf.
Offenburg
Es ist auf den ersten Blick die Unruhe, die Jutta Spinners (1946 - 2013) Werk ausmacht. Eine kaum zu bändigende Fülle von Formen, angedeuteten Figuren und abstrakten Ornamenten ergießt sich in das Format, überlagert und verwebt sich zu einem stimmigen Gesamtgebilde. Dabei gibt es eine strenge Deduktion der Ordnungselemente, die das Gewebe der sich verschränkenden Ebenen sortiert. Jutta Spinners Ideenfülle führte sie zu immer wieder neuen Bildaussagen und Werkphasen.
Offenburg
1979 geboren in Offenburg/Baden 1993 Sprühbilder, Murals 1996 erste Verhandlung wegen Sachbeschädigung durch Graffiti 2001 freischaffender Künstler 2007 Stipendium der Kunststiftung Hohenkarpfen Montana Stipendium, Heidelberg Arbeitsreisen u.a. nach Frankreich, Ägypten, Italien, USA, Niederlande, Slowenien, Südafrika KUNSTMESSEN 2009 Berliner Liste SCOPE Basel art Karlsruhe 2008 Berliner Liste
Kehl
Installation, Skulptur, Keramik
Meißenheim
Zimmermanns Farbtafeln und Objekte sind Abstrahierungen seiner Naturerfahrungen mit dem „Ortenauer Fruchtland“ und der naturgegebenen Formenwelt seines Gartens in Meißenheim. Es sind Spuren und Strukturen von Pflanzen oder Pflanzenteilen, entdeckt in der eigenen Umgebung, eingearbeitet in die Bildfläche, als Verweis auf den Optimismus des Werdens und Wachsens, eingefangen in Linien und Quadrat. So entsteht ein Dialog von Begrenzung und Dynamik, von Regelhaftigkeit und Widerspruch.
zurück| 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ergebnisse 21 - 25 von 25