Suche in Museen

Ort
Umkreis (Luftlinie):
  • Achern
  • Bad Peterstal-Griesbach
  • Biberach
  • Durbach
  • Ettenheim
  • Friesenheim
  • Gengenbach
  • Gutach
  • Haslach
  • Hausach
  • Hohberg
  • Hornberg
  • Kehl
  • Kippenheim
  • Lahr
  • Lauf
  • Mahlberg
  • Neuried
  • Nordrach
  • Oberharmersbach
  • Oberkirch
  • Oberwolfach
  • Offenburg
  • Ortenberg
  • Ottenhöfen
  • Renchen
  • Rheinau
  • Rust
  • Sasbach
  • Sasbachwalden
  • Seebach
  • Seelbach
  • Steinach
  • Willstätt
  • Wolfach
  • Zell am Harmersbach
Karte anzeigen
Museum auswählen
  • Achertalbahn. Historischer Dampfzug
  • Alte Trotte im Trotthaus Alsenhof
  • Bergbaumuseum Erzpoche
  • Besucherbergwerk "Segen Gottes"
  • Besucherbergwerk Silbergründle
  • Deutsches Epilepsiemuseum Kork
  • Deutsches Schilder- und Lichtreklame Museum
  • Duravit Design Center
  • Ehemalige Synagoge
  • Flößerei- und Verkehrsmuseum
  • Freilichtmuseum "Römersiedlung"
  • Gallus-Säge im Zuwälder Tal
  • Geroldsecker Museum im Storchenturm
  • Geroldsecker Waffenschmiede
  • Glasmuseum der Dorotheenhütte
  • Hammerschmiede mit Bienen- und Heimatmuseum Reichenbach
  • Hanauer Museum
  • Handwerksmuseum Kork
  • Hansjakobmuseum Freihof
  • Heimat- und Bauernmuseum Mösbach
  • Heimat- und Grimmelshausenmuseum
  • Heimat- und Kleinbrennermuseum
  • Heimatmuseum "Alte Schule Goldscheuer"
  • Heimatmuseum Fürstenberger Hof
  • Heimatmuseum Haus Hund
  • Heimatmuseum Hohberg
  • Heimatmuseum Neuried
  • Heimatmuseum Oberweier
  • Heimatmuseum Vollmers Mühle
  • Heimatmuseum Waltersweier
  • Historische Mühle Glatz
  • Historischer Speicher / Alte Mühle
  • Hohberger Bienenmuseum
  • Illenau Arkaden Museum
  • Internationales Trachten- und Volkskunstmuseum
  • Keramik Museum
  • Klausenbauernhof
  • Kloster- und Pfarrkirche Schuttern
  • Kühnerhof
  • Kunst- und Paramentenmuseum
  • Kunstmuseum Hasemann-Liebich
  • Lieblinger Heimatstube
  • MiMa - Mineralien- und Mathematikmuseum
  • Mineraliengalerie
  • Molerhiisli
  • Museum für ehemals Großherzoglich Badische Schulen
  • Museum Haus Löwenberg
  • Museum im Herrenhaus
  • Museum im Kinzigtorturm
  • Museum im Ritterhaus
  • Museum im Schloss Wolfach
  • Museum Kettererhaus
  • Museum
  • Museum Rheinau
  • Museum zur Geschichte Ottenhöfens
  • Museumsspeicher
  • Narrenmuseum im Niggelturm
  • Naturzentrum Rheinauen
  • Nordracher Puppen- und Spielzeugmuseum
  • Oberrheinisches Tabakmuseum
  • Ortenberger Fasnachts-Marionetten-Museum
  • Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof
  • Schwarzwälder Moped & Roller Museum
  • Schwarzwälder Trachtenmuseum
  • Simplicissimus-Haus Renchen
  • Stadtmuseum
  • Stadtmuseum Lahr - Villa Jamm im Stadtpark
  • Storchenturm Museum
  • Tagelöhner- und Brennereimuseum Faißt
  • Toni-Merz-Museum
  • Turenne-Museum Sasbach / Musée Turenne à Sasbach
  • Villa Haiss Museum für Zeitgenössische Kunst
  • Wein- und Heimatmuseum
Freilichtmuseum "Römersiedlung" Friesenheim-Schuttern
-
77948 Friesenheim-Schuttern






Parken / Garer  
Öffnungszeiten: frei zugänglich Eintritt: frei Wegbeschreibung: Ab der Bushaltestelle „Rathaus Schuttern“ (1,9 km, ca. 26 Minuten zu Fuß, ca. 6 Minuten mit dem Auto) Von dort aus folgen Sie der Schutterner Hauptstraße/L118 für 700 Meter und verlassen dabei den Ort Schuttern. Auf der linken Seite steht ein Schild mit der Aufschrift „Römersiedlung“, hier biegen Sie rechts ab (als Fußgänger überqueren Sie die L118) und folgen der Beschilderung. Dann bleiben Sie für 1,5 km auf der Straße und biegen dann laut Schild links ab. Von Friesenheim kommend, nach der Bahnbrücke, liegt auf der linken Seite die Einfahrt zur Römersiedlung.
Östliche Ansicht auf die Römersiedlung
Der kleine Tempel der Göttin Diana

Freilichtmuseum "Römersiedlung"

Im Jahre 1970 fuhr der damalige Vorsitzende des Archäologischen Arbeitskreises des Historischen Vereins Mittelbaden e.V. in einem Zug an der heutigen Römersiedlung vorbei und entdeckte dabei auf einer frisch umgepflügten Wiese römische Leistenziegel. Wenige Jahre später begannen die archäologischen Ausgrabungen. Die Grundrisse der dabei aus dem 1. Jahrhundert n. Chr. stammenden ehemaligen römischen Straßenstation liegen an der Römerstraße zwischen Basel und Mainz. Mehrere Häusergrundrisse – mit Originalfundamenten und teilweise markiert durch Baumstämme -, ein Brunnen und eine kleine Feuerstelle zeigen die Versorgungsfunktion dieses Ortes. In einem kleinen Tempel auf der Anlage wird eine aus Fundfragmenten rekonstruierte Götterstatue gezeigt. Die römische Göttin Diana, Beschützerin der Frauen und Sklaven wurde hier verehrt. Neben den Gebäuderesten wurden auch Scherben von Geschirr, verschiedene Werkzeuge und ein Silberdenar gefunden. Die Römersiedlung ist ein geschütztes Bodendenkmal. Schautafeln vor Ort geben verständliche Erklärungen.