Veranstaltungssuche

Zeitraum
Ort
Umkreis (Luftlinie): 0 km
  • Achern
  • Appenweier
  • Bad Peterstal-Griesbach
  • Bad Rippoldsau-Schapbach
  • Baden-Baden
  • Berghaupten
  • Biberach
  • Durbach
  • Ettenheim
  • Fischerbach
  • Friesenheim
  • Gengenbach
  • Gutach
  • Haslach
  • Hausach
  • Hofstetten
  • Hornberg
  • Karlsruhe
  • Kehl
  • Lahr
  • Lauf
  • Mahlberg
  • Neuried
  • Nordrach
  • Oberharmersbach
  • Oberkirch
  • Oberwolfach
  • Offenburg
  • Oppenau
  • Ötigheim
  • Renchen
  • Ringsheim
  • Rust
  • Sasbach
  • Seelbach
  • Steinach
  • Wolfach
  • Zell am Harmersbach
Kategorien
Sa. 17.03.2018, 20:00 - 22:30 Uhr

Langestrasse 52
77652 Offenburg
Tel.: Tickets 0781 82-2800 Abendkasse 0781 96-9140
Zur Website
Stadtplan


Mockemalör

Mockemalör
Andreas Krufczik
Mit ihrem dritten Album "Zucker"

Mockemalör nennt sich das Berliner Trio, seit es 2010 aus der Taufe gehoben wird - als nämlich die Urschwarzwälder Sängerin Magdalena Ganter in der großen Stadt auf den Schlagzeuger Martin Bach und den Pianisten Simon Steger trifft. Und Artpop ist ein viel zu kleines Wort für den musikalischen Urknall, den die drei Künstler mit dieser Begegnung ausgelöst haben und seitdem uns hörenden Erdlingen schenken...
Klangliche Opulenz - gewoben aus Elektronik, progressiven Popelementen, klassischen Anleihen, Minimalsounds und sattem Downbeat - trifft auf fragile Textgespinste, die Magdalena Ganter mit großer Stimme und leichter Hand direkt in die Herzen ihrer Hörer singt.
Schon Schwarzer Wald und Riesen, die beiden ersten Alben des Artpop-Trios erobern mit unverkennbar innovativem Sound und so glamouröser wie berührender Bühnenpräsenz ihr Publikum. Und nun ZUCKER. Große Melodien, unverkennbar aus Mockemalör's kreativer Klangschmiede, werden verdichtet zu größter Klangintensität. Wie feiner Zucker rinnt, so wundersam anmutig schreibt Magdalenas Stimme dringliche Texte unauslöschlich in Herz und Verstand.
ZUCKER - kraftvoller Artpop voll zarter Melancholie!