Veranstaltungssuche

Zeitraum
Ort
Umkreis (Luftlinie): 0 km
  • Achern
  • Bad Peterstal-Griesbach
  • Bad Rippoldsau-Schapbach
  • Baden-Baden
  • Berghaupten
  • Biberach
  • Durbach
  • Ettenheim
  • Fischerbach
  • Friesenheim
  • Gengenbach
  • Gutach
  • Haslach
  • Hausach
  • Hofstetten
  • Hornberg
  • Illkirch-Graffenstaden
  • Karlsruhe
  • Kehl
  • Lahr
  • Mahlberg
  • Neuried
  • Nordrach
  • Oberharmersbach
  • Oberkirch
  • Oberwolfach
  • Offenburg
  • Oppenau
  • Ortenberg
  • Ötigheim
  • Renchen
  • Ringsheim
  • Rust
  • Seelbach
  • Steinach
  • Wolfach
  • Zell am Harmersbach
Kategorien
So. 01.07.2018, 16.00 Uhr

Kaiserstraße 107
77933 Lahr
Stadtplan
behindertengerecht / adapté aux handicapés   Parken / Garer  

Die blaue Chrysantheme

Die blaue Chrysantheme
Die blaue Chrysantheme
Die blaue Chrysantheme
Es sind noch Karten an der Abendkasse erhältlich.
Choreographie Kim Hog
Stadtkulturproduktion mit der City-Ballett-Schule Lahr
ab 5 Jahren

Chrysanthemen "in einem Blau, von dem man nur träumen kann» bringt Klara regelmäßig zum Dorfplatz. Sie sind von so einer tollen Farbe, dass der Graf von Lubenz als leidenschaftlicher Blumenkenner und -züchter sie unbedingt haben möchte. "...Ganze Bäume liess er sich von Veitsch in England schicken, allein an Zwiebeln hatte er aus Holland siebzehntausend Stück bezogen... " aber die blaue Chrysantheme findet er nicht. Umso mehr beschäftigt ihn die Frage, woher die taubstumme Klara die herrlichen Blumen hat.
Er beauftragt seinen Gärtner und schließlich das ganze Dorf damit, herauszubekommen, wo die herrlichen seltenen Blumen wachsen. Seiner Meinung nach kann dies ja nicht so schwer sein, wenn die als "Idiotin" oder "Verrückte" bezeichnete Klara, weder des Schreibens noch des Lesens mächtig, sie finden kann. Was Graf Lubenz und sein Gärtner jedoch nicht wissen: Klara besitzt zwar nicht den Verstand einer Weisen, wohl aber die liebenden Augen eines Kindes. Daher gestaltet sich die Suche alles andere als einfach...

Ein liebevolles Ballettstück für Gross und Klein, frei nach dem gleichnamigen Märchen von Karel Capek, vor einer märchenhaften Kulisse, getanzt von 80 Tänzerinnen und Tänzern der City-Ballett-Schule Lahr in prächtigen Kostümen.