Veranstaltungssuche: Finden Sie Ihre passende Veranstaltung in der Ortenau

Zeitraum
Ort / Kommune
Umkreis (Luftlinie): 0 km
  • Achern
  • Bad Rippoldsau-Schapbach
  • Baden-Baden
  • Berghaupten
  • Biberach
  • Durbach
  • Ettenheim
  • Fischerbach
  • Friesenheim
  • Gengenbach
  • Gutach
  • Haslach
  • Hausach
  • Hornberg
  • Illkirch-Graffenstaden
  • Karlsruhe
  • Kehl
  • Lahr
  • Mahlberg
  • Neuried
  • Nordrach
  • Oberharmersbach
  • Oberkirch
  • Oberwolfach
  • Offenburg
  • Oppenau
  • Ortenberg
  • Ötigheim
  • Renchen
  • Ringsheim
  • Rust
  • Schutterwald
  • Seelbach
  • Steinach
  • Straßburg
  • Willstätt
  • Wolfach
  • Zell am Harmersbach
Kategorien / Genre
So. 23.12.2018, 19.00

Tickets: Tickets kaufen
Preise: Tickets vorhanden
bis 17,00 €*  + Ermäßigung
*inkl. MwSt. und Gebühren

Vorverkaufsstellen:
Bürgerbüro Oberkirch Link Bürgerbüro Oberkirch
>> zum Reservix Vorverkaufsstellen-Netz


Querstraße 10
77704 Oberkirch
Tel.: 07802 82-245
Isabell Hartmann, Sarah Meier und Alexandra Steurer
Zur Website
Stadtplan

Orchesterverein collegium musicum Oberkirch: Weihnachtskonzert

Orchesterverein collegium musicum e. V.
Orchesterverein collegium musicum e. V.
Der Orchesterverein collegium musicum e. V. lädt ein zu seinem Weihnachtskonzert.

Was wäre für die Musikliebhaber aus Oberkirch und dem weiten Umkreis ein Weihnachtsfest ohne das Weihnachtskonzert des collegium musicum?
Genau, es würde etwas Wichtiges fehlen. Und so sind die Konzerte des collegium musicum meist frühzeitig ausverkauft.

Wieder erwartet den Zuhörer ein sehr sorgfältig von dem Dirigenten Andreas Winnen aufeinander abgestimmtes Programm.

In den dunkelsten Tagen des Jahres erklingt im Weihnachtskonzert des collegium musicum eine durch den sonnigen Süden inspirierte Musik, die alle dunklen Stimmungen aufzuhellen vermag.

Den Anfang macht die Ouvertüre im italienischen Stil in D-Dur, D 590 von Franz Schubert. Es folgt ein Highlight der Konzertliteratur, das Violinkonzert D-Dur op.35 von Peter I. Tschaikowsky. Als Solist wird Friedemann Amadeus Treiber zu hören sein, der zusammen mit dem collegium musicum schon in der Vergangenheit mit den Violinkonzerten von Dvorak und J. Brahms das Konzertpublikum begeisterte.

Nach der Pause wird dann das Hauptwerk des Abends zu hören sein, die Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 („italienische“) von Felix Mendelsohn Bartholdy. Sie gehört bis heute zu den meistgespielten Werken in den Konzertsälen dieser Welt und reißt den Hörer mitten hinein in einen Strudel temperamentvoller Lebensfreude.

Programm:

Franz Schubert: Ouvertüre im italienischen Stil D-Dur D 590

Peter I. Tschaikowski: Violinkonzert D-Dur op. 35; Solist Friedemann A. Treiber

Felix Mendelsohn Bartholdy: Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 („italienische“)