Veranstaltungssuche

Zeitraum
Ort
Umkreis (Luftlinie): 0 km
  • Achern
  • Bad Rippoldsau-Schapbach
  • Baden-Baden
  • Berghaupten
  • Biberach
  • Durbach
  • Emmendingen
  • Ettenheim
  • Fischerbach
  • Freiburg
  • Friesenheim
  • Gengenbach
  • Gutach
  • Haslach
  • Hausach
  • Hofstetten
  • Hornberg
  • Illkirch-Graffenstaden
  • Karlsruhe
  • Kehl
  • Lahr
  • Mahlberg
  • Neuried
  • Nordrach
  • Oberharmersbach
  • Oberkirch
  • Oberwolfach
  • Offenburg
  • Ohlsbach
  • Oppenau
  • Ortenberg
  • Ötigheim
  • Renchen
  • Ringsheim
  • Rust
  • Schutterwald
  • Schwanau
  • Seelbach
  • Steinach
  • Straßburg
  • Wolfach
  • Zell am Harmersbach
Kategorien
Fr. 16.11.2018, 20.00

Querstraße 10
77704 Oberkirch
Tel.: 07802 82-245
Isabell Hartmann, Sarah Meier und Alexandra Steurer
Zur Website
Stadtplan

Der nackte Wahnsinn

Der nackte Wahnsinn
Bad. Landesbühne Bruchsal
Der nackte Wahnsinn
Die Badische Landesbühne Bruchsal
Chaos pur bei der Generalprobe: Die Premiere der ziemlich platten Komödie „Nackte Tatsachen“ steht kurz bevor und nichts klappt.

Chaos pur bei der Generalprobe eines Tourneetheaters: Die Premiere der ziemlich platten Komödie „Nackte Tatsachen“ steht kurz bevor und nichts klappt.

Dotty vergisst permanent ihre Requisiten und Selsdon seinen Text, Brooke verliert ständig ihre Kontaktlinsen und der Regisseur Lloyd langsam auch seine Geduld. Hinzu kommen zahlreiche Zankereien, Eifersüchteleien und eine Menge Missverständnisse innerhalb des Ensembles: Wer hat nun mit wem eine Affäre? Was tun mit hysterischen und nervenschwachen Schauspiel-Diven? Wie bekommt man einen vom Whiskey angeheiterten Kollegen dazu, seinen Auftritt nicht zu versäumen?

In dieser turbulenten Komödie erlebt der Zuschauer die planlose Theatertruppe zunächst bei der Generalprobe aus Sicht des Zuschauerraums, bei einer der späteren Vorstellungen mit Blick auf die Hinterbühne und bei einer der letzten Aufführungen wieder aus der Zuschauerperspektive. Eines haben alle drei Darbietungen gemeinsam: Nichts läuft so, wie es soll; es wird munter improvisiert und alles gerät mehr und mehr aus dem Ruder – sowohl im Privatleben der Darsteller als auch in der Bühnenhandlung: Eben der nackte Wahnsinn!